Gesprächsgruppen

Im Jahr 1980 kamen viele Leute zu uns, weil sie Rat brauchten. Hinterher, wieder zu Hause, merkte man oft, dass wieder Fragen entstanden waren, hauptsächlich mit Bezug auf die Spirituellen Sachen worüber vorher gesprochen wurde. Man bedenke, es war 1980 und Spiritualität war damals kaum ein aktuelles Thema. Ganz im Gegenteil.  Für viele war es tabu, man fand es merkwürdig oder man hatte sogar Angst davor. Im Süden des Landes waren jedenfalls noch keine New-Age-Geschäfte oder Spirituelle Buchhandlungen und auch im Fernsehen war dieses Thema nicht aktuell. Jedenfalls wurden wir regelmäßig angerufen um Fragen zu beantworten. Wir merkten schnell, dass diese Einzelgespräche viel Zeit kosteten.
Darum beschlossen wir die erste “Spirituelle Gesprächsgruppe” in Maastricht zu gründen. Diese Gesprächsgruppe (genannt “die weiße Eule”) war genau das, was das Wort sagt: eine Gruppe Menschen, die miteinander ins Gespräch ging mit dem Ziel, mehr Klarheit über spirituelle Dinge zu erreichen. Den roten Faden lieferte das Verhältnis zwischen Spiritualität, der täglichen Wirklichkeit und die Möglichkeit spirituelle Dinge im täglichen Leben zu integrieren. Ganz verschiedene und kontroverse Themen wurden von den Teilnehmern vorgeschlagen. Kein Thema war tabu. Das Wichtigste war und ist immer noch der Gedanken-austausch.

Jetzt, im Jahr 2011, sind mehr als 30 Jahre nach dem Start unserer ersten Gruppe vergangen. Spiritualität und spirituelle Dinge sind inzwischen aktuelle und beliebte Themen geworden. Etliche Fernsehprogramme befassen sich damit, so auch Bücher- und New-Age-Geschäfte usw.
Dieses Thema ist heutzutage schon lange nicht mehr tabu. Trotz der Menge an Information über diverse Medien besteht auch heute noch das große Bedürfnis in einem kleinen Kreis Gedanken auszutauschen über verschiedene spirituelle Themen, und Spiritualität ins tägliche Leben zu integrieren.
In unserem Buch ist ein ganzes Kapitel, welches die Gesprächsgruppen beschreibt.

Wir sind gerne bereit eine Gesprächsgruppe zu organisieren, wenn das Bedürfnis besteht. Das kann einmalig oder mehrmals sein. So eine Gesprächsgruppe kann gerne über Themen dieser Website, über unser Buch “Die andere Welt … und wir”, aber auch über aktuelle Fragen, die z.B. nach einem Verlust entstehen, gegründet werden. Zeitpunkt, Ort, Dauer, Häufigkeit und Kosten werden jeweils besprochen.

Sind Sie interessiert, haben Sie Fragen oder wollen Sie mehr wissen, dann können Sie unverbindlich Kontakt mit uns aufnehmen über E-Mail oder telefonisch (siehe contact).
Siehe auch Seite “Aktuell” unter dem Thema Gesprächsgruppe (auf Niederländisch).